Alles, was schön ist...
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Sprüche
  Eigene Gedanken
  Lyrics
  Gedichte
  Sprichwörter
  Zitate
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Mein Blog
   Nim- Galad's blog

Zauberlandbesucher online


http://myblog.de/zauberland

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
~°Zitate°~


°

Geh nicht nur die glatten Straßen,
geh Wege die noch niemand ging,
damit du Spuren hinterlässt
und nicht bloß Staub.

°

Nur mit dem Herzen sieht man gut,
das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

°

Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,
so ist es dir, als leuchten tausend Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.
Und wenn du dich getröstet hast,
wirst du froh sein, mich gekannt zu haben.

°

Wie wenig Lärm machen die wirklichen Wunder.

°

Es wird dir Schmerzen bereiten.
Es wird aussehen, als wäre ich tot
und es wird nicht wahr sein.
Antoine de Saint-Exupéry:

°

Liebe ist ein privates Weltereignis.
Alfred Polgar

°

Ich sehe die Gesichter der Menschen als Spiegel. Wenn man hinein lächelt, bekommt man ein Lächeln zurück.
Verona Feldbusch

°

So wie nicht jeder träumt, der schläft, schläft nicht jeder, der träumt!"
Georg Christoph Lichtenberg

°

Liebe ist das einzige,
dass wächst, indem wir es verschwenden.
Ricarda Huch

°

Die Liebe ist der Blick der Seele.
Simone Weil

°

Das Geld wird bald abgeschafft,
es gibt jetzt schon viele Leute,
die keines mehr haben.
Paul Mäder

°

Phantasie ist unser guter Genius oder unser Dämon.
Immanuel Kant

°
Im Alter haben Erinnerungen denselben Stellenwert,
wie in der Jugend die Träume.
Erna Behrens-Giegl

°

Gegen Zielsetzungen ist nichts einzuwenden,
sofern man sich dadurch nicht
von interessanten Umwegen abhalten lässt
Marc Twain

°

Man muss noch Chaos in sich haben,
um einen tanzenden Stern gebären zu können
Friedrich Nietzsche

°

Leben muss man das Leben vorwärts,
verstehen kann man es nur rückwärts.
Sören Kierkegaard

°

Als Kind musste ich lernen,
das Weinen zu unterdrücken -
jetzt ist mir das Lachen vergangen.
Ernst Reilin

°

Wirklich reich ist,
wer mehr Träume in seiner Seele hat,
als die Realität zerstören kann.
Hans Kruppa

°

Was der Sonnenschein für die Blumen ist,
das sind lachende Gesichter für die Menschen.
Joseph Addison

°

Manche Leute drehen nie durch
Was müssen die doch für ein grauenhaftes Leben führen.
Charles Bukowski

°

Ideale sind wie Sterne.
Man kann sie nicht erreichen,
aber man kann sich
an ihnen orientieren.
Carl Schurz

°

Das Gesicht verrät die Stimmung des Herzens.
Dante Alighieri

°

Liebe ist wie ein Pilzgericht:
erst hinterher kann man mit Bestimmtheit sagen,
ob es unschädlich war.
Alma Cogan

°

Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.
Charlie Chaplin

°

Ihr steht und sagt:
Warum?
Aber ich träume und sage:
Warum nicht?
George Bernard Shaw

°

Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
Sterne, Blumen und Kinder.
Dante Alighieri

°

Kinder sind nicht dümmer als Erwachsene,
sie haben nur weniger Erfahrung.
Janusz Swift

°

Ein großer Mensch ist derjenige,
der sein Kinderherz nie verliert.
James Legge

°

Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich,
wenn sie nicht unglücklich sind.
Jean Anouilh

°

Dein Gesicht wird dir geschenkt. Lächeln musst du selber.
Inga Herrmann

°

Und meine Seele spannte weit die Flügel aus,
flog durch die stillen Lande,
als flöge sie nach Haus.
Eichendorff

°

Freude ist frei von Konservierungsstoffen.
Sie ist zum sofortigen Gebrauch bestimmt.
Rainer Haak

°

Manche Leute reden nur,
weil sie mit Geräuschen besser umgehen können,
als mit der Stille.
Margaret Halsey

°

Nutze die Talente, die du hast.
Die Wälder wären sehr still,
wenn nur die begabtesten Vögel sängen.
Henry van Dyke

°

In den Dünen sitzen.
Nichts sehen als Sonne.
Nichts fühlen als Wärme.
Nichts hören als Brandung.
Zwischen zwei Herzschlägen glauben:
Nun ist Frieden.
Günter Kunert

°

Die Erinnerung ist das einzige Paradies,
aus welchem wir nicht vertrieben werden können.
Jean Paul

°

Wenn du das Leben verstehen willst,
hör auf zu glauben was die Leute sagen und schreiben. Beobachte lieber dich selbst
und mach dir deine eigenen Gedanken.
Anton Pawlowitsch Tschechow

°

Was mich wundert ist;
dass die Kücken nicht ins Ei zurückschlüpfen,
sobald sie einen Blick auf unsere Welt geworfen haben.
Norman Mailer

°

Wer sich nicht mehr wundern kann,
ist seelisch bereits tot.
Albert Einstein

°

Es gibt zwei Arten, sein Leben zu leben:
Entweder so, als wäre nichts ein Wunder
oder so, als wäre alles eins.
Ich glaube an letzteres.
Albert Einstein

°

Die wahre Lebenskunst besteht darin,
im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
John Sedges

°

Manche Tränen sehen die Augen nie;
sie schaffen den weiten Weg aus den Innern einfach nicht.
Nikolaus Cybinski

°

Aufgelöst und gestillt wird durch Tränen der Schmerz.
Ovid

°

Wo sich nichts mehr regt, ist alles tot.
Ich bin froh mich auch schlecht zu fühlen und leiden zu können.
Zu spüren: Ich lebe!
Kristiane Allert Wybranietz

°

Schmerz der nicht spricht,
erstickt das volle Herz und macht es brechen.
William Shakespeare

°
Eine Welt in einem Sandkorn zu sehen
und einen Himmel in einer Wildblume,
die Unendlichkeit in einer Hand zu halten
und die Ewigkeit in einer Stunde.
William Blake

°

Das Einmalige an einer Freundschaft ist
weder die Hand,
die sich einem entgegenstreckt,
noch das freundliche Lächeln
oder die angenehme Gesellschaft.
Das Einmalige an ihr
ist die geistige Inspiration,
die man erhält,
wenn man merkt,
daß jemand an einen glaubt.
Ralph Waldo Emerson

°

Fordere viel von dir selbst
und erwarte wenig von den anderen.
So wird dir Ärger erspart bleiben
Konfuzius



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung